Ich hatte in meinem Leben selbst schon große Schwierigkeiten zu meistern, auch mit mir und meiner
Person, mit meinem Erlebnis und meinem Aufwachsen, meiner Erblindung. Hatte verschiedene
Therapieformen erfahren dürfen und muss aus eigener Erfahrung sagen, dass die hypnointegrative
Tiefenpsychologie ( die Lebens- und Lehranalyse, welche wir Therapeuten durchlaufen müssen), mich am
weitesten und am besten in meiner Entwicklung begleitet haben. Hier seien noch die Grundsätze, die der
Begründer der H.I.T.T. einem jeden Therapeuten, der damit arbeiten will, an die Hand gibt, wonach wir
arbeiten und streben.

Diese fünf „W“, die möchte ich hier aufführen, sie heißen:

  • liebevolle, akzeptierende Wärme
  • fundiertes Wissen
  • zuverlässige Wahrhaftigkeit
  • hellwache Wahrnehmung
  • Fähigkeit sich zu Wundern