Immer in Verbindung mit einer Behandlung wie z.B. Lymphdrainage, Massage, Manuelle Therapie oder Krankengymnastik.

 

 

Stosswellen sind energiereiche, hörbare Schallwellen. Sie treten in der Atmosphäre, z.B. bei Blitzschlag, auf oder wenn Flugzeuge die Schallmauer durchbrechen.
Medizinisch werden Stosswellen seit 1980 u.a. zur Auflösung von Nierensteinen eingesetzt.
Die Extrakorporale Stosswellentherapie ist eine moderne, sehr wirkungsvolle Behandlungsmethode, bei der energiereiche Schallwellen vom Ort der Erzeugung - dem Stosswellengerät - in die schmerzenden Körperareale geleitet werden. Dort entfalten sie ihre heilende Wirkung. Mit Hilfe dieses innovativen Heilverfahrens können krankhafte Veränderungen an Sehnen, Bändern, Kapseln, Muskeln und Knochen gezielt beseitigt werden. Der Stoffwechsel verbessert sich, die Durchblutung wird gesteigert, geschädigtes Gewebe regeneriert und heilt aus.

 


Der Behandlungsablauf: der Therapeut lokalisiert die Schmerzzone durch Tastbefund oder Stosswellenortung und bespricht das Krankheitsbild mit Ihnen. Es wird ein Hautgel auf den zu behandelnden Bereich aufgetragen, um die Stosswellen ohne Energieverluste weitgehend schmerzfrei in den Körper einzuleiten. Die Schmerzzone wird mit dem Therapiekopf umkreist bei gleichzeitiger Auslösung der Stosswellen.
Ein Behandlungserfolg ist oft schon nach 1-3 Sitzungen spürbar. Die wiedergewonnene Schmerz- und Bewegungsfreiheit gibt Ihnen ein Stück Lebensqualität zurück.
Die Stosswellentherapie ist eine Selbstzahlerleistung und keine gesetzliche Kassenleistung. Sie wird nur von sehr patientenorientierten Praxen angeboten. Privatkassen übernehmen in der Regel die Kosten für diese Therapie.

 

 

Eigene Erfahrungen bei der Behandlung und dem Einsatz der Stosswellentherapie (Stwt) in meiner Praxis:
Als unser Berufsverband, der VPT, uns auf die Neuentwicklung der Stwt in der Physiotherapie aufmerksam machte und uns zu einer Schulung dazu einlud, war ich skeptisch aber interessierte mich doch dafür. Die wissenschaftlichen Ausführungen waren logisch, einleuchtend und faszinierend. Als ich mich selbst mit der Stwt behandeln ließ, war ich schon fast überzeugt. Und als ich dann nur erfolgreich und ohne Nebenwirkungen zum Wohle meiner Patienten sehr effektiv zu überraschend schnellen Erfolgen kam, war ich begeistert. Da die Stwt eine selbst zu zahlende Leistung ist und viele meiner Patienten diese Behandlung gerne in Anspruch nehmen, spricht das für sich.

 


Zusammenfassend ist meine Erfahrung, dass die Stwt am besten in Kombination mit den anderen Möglichkeiten der Physiotherapeutischen Behandlungen abzugeben ist. Sie ist eine äusserst hilfreiche Ergänzung. Es zeigte sich, dass die Stwt mit anschließender Lymphdrainage besonders effektiv ist, da die Stwt auch in die biophysiologischen Prozesse eingreift und, wie schon oben beschrieben, den Abtransport, das Immunsysthem und den Stoffwechsel anregt. Und das ist der Weg zur harmonisierenden Heilung.